Gräser im Pflanzkübel 02.04.2021 08:41

Ziergräser - mehr als nur ein Lückenfüller

 

Häufig werden Ziergräser nur milde belächelt, dabei eignen sie sich wunderbar für eine kreative Bepflanzung im Pflanzkübel. Hier erfahren Sie, welche Pflanzen sich besonders gut für die Kübelbepflanzung eignen.  

Inhaltsverzeichnis

✅ Verschiedene Gräser
✅ Wann sollte man Gräser pflanzen
✅ Ziergräser in Kübel pflanzen
✅ Pflege - gießen, düngen, schneiden
✅ Winterschutz

Gräser auf der Terrasse

Egal ob klein oder groß, bunt gestreift oder einfarbig, Ziergräser passen in jeden Garten und auf jeden Balkon.

Pflanzkübel mit Lampenputzer Gras

Verschiedene Gräser

Ob Sonne oder Schatten, trockene oder frische Böden: Gräser fühlen sich überall wohl. Je nachdem, wo Sie ihren Pflanzkübel mit dem Ziergras platzieren möchten, gibt es Ziergräser für schattige sowie Gräser für sonnige Standorte.

Ziergräser für schattige PlätzeZiergräser für sonnige Plätze
Perlgras (Melica)Bärenfellgras (Festuca)
Seggen (Carex)Federgras (Stipa)
Berg-Reitgras (Calamogrostis) Rutenhirse (Panicum)
Bambus (Fargesia) Lampenputzergras (Pennisetum)

Die folgenden Ziergrasarten sind ideal für Pflanzkübel geeignet und zugleich optisch ansprechend.


Gräser für die Dauerbepflanzung

Wann sollte man Gräser pflanzen?

Sobald im Frühjahr der Boden frostfrei ist, können Sie die im Allgemeinen sehr anspruchslosen Pflanzen einsetzen. Achten Sie im Vorfeld auf den richtigen Standort, sind sie später ausgesprochen pflegeleicht. Ein guter Termin zur Einpflanzung von Gräser ist der Tag der Eisheiligen am 15 Mai. 

Ziergräser in Kübel pflanzen

Drainage bei einer Dauerbepflanzungh

Die filigrane oder überhängende Wuchsform einiger Gräser kommt in einem schönen Pflanzkübel ganz besonders gut zur Geltung.

Bevor Sie Ihre Gräser einpflanzen, sollten Sie einige Tipps beachten.

  • Stellen Sie den Wurzelballen vor dem Pflanzen in einen Eimer Wasser und warten Sie solange, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen.
  • In der Zwischenzeit legen Sie das Drainage-Gitter auf das Wasserabflussloch und füllen den Pflanzkübel ca. 5 cm mit einer Schicht Granulat. Die Drainage ist unentbehrlich, denn sie verhindert Staunässe und Wurzelfäule.
  • Nachdem Sie den Kübel ca. 5 cm mit einer Schicht Granulat befüllt haben, legen Sie ein wasserdurchlässiges Vlies darüber. Den Rest füllen Sie mit Erde auf. 
  • Nun heben Sie das Pflanzloch aus, welches doppelt so groß wie der Wurzelballen des Ziergrases sein sollte. Das Gras stellen Sie jetzt in das Pflanzloch, geben Erde rundherum und drücken diese fest, sodass keine Luftlöcher entstehen.
  • Zum Abschluss sollten Sie das Ziergras ausgiebig wässern, damit es gut anwachsen kann.

Pflege - gießen, düngen, schneiden

Gießen
Das erste Jahr sollte regelmäßig gewässert werden. Danach genügt es, die Ziergräser in Trockenzeiten und bei sommerlicher Hitze zu wässern. Auf jeden Fall sollten Sie kalkfreies bzw. -armes Wasser verwenden!

Düngen
Bei Gräsern gilt die Regel: Weniger ist mehr! Düngen Sie am besten mit organischem Dünger. Ideal ist unser Bio-Booster Flüssigdünger.

Schneiden
Ziergräser sollten immer im Frühjahr zurückgeschnitten werden.

✓ Pflanzwerk-Tipp:
Tragen Sie Handschuhe, um sich vor Verletzungen durch die scharfen Blattränder zu schützen.

Winterschutz

Damit Sie lange Freude an Ihren Gräsern im Pflanzkübel haben, müssen Sie beim Winterschutz ein paar Dinge beachten. Der Frost kann bei freistehenden Kübeln von allen Seiten angreifen, hierbei besteht die Gefahr das die Wurzelballen durchfrieren. Wickeln Sie daher den Kübel mit Kokosmatten oder Schafswollmatten ein und stellen Sie den Kübel auf einer Erhöhung gut geschützt an die Hauswand.

An frostfreien Tagen sollten Ziergräser vorsichtig gewässert werden.

Gräser als Sichtschutz

BRAUCHEN SIE HILFE? RUFEN SIE UNS AN: +49 (0)2845 9361060
PFLANZWERK NEWSLETTER Keine Produkt Neuheiten, News & Rabatte mehr verpassen!

Abmeldung jederzeit möglich