PFLANZWERK® PFLANZSÄULEN KAUFEN

Pflanzsäulen hoch & groß günstig direkt vom Hersteller

84 Artikel
 

Alles was Sie über Pflanzsäulen wissen sollten

Was wären Balkon, Terrasse, Auffahrt, Hauseingang und Innenräume ohne Grün- und blühende Pflanzen? Damit die Optik perfekt wird, sollten diese in passenden Gefäßen untergebracht werden. Sehr trendig und funktional sind in diesem Zusammenhang eckige Pflanzsäulen, die es in unterschiedlichen Designs und Materialien gibt. Unsere Tower Modelle bilden unser Pflanzsäulen Sortiment ab. Somit ist für jeden Anspruch und jeden Geschmack die richtige Pflanzsäule dabei.

Hohe Pflanzsäulen in groß und klein für drinnen und draussen Pflanzsäulen

Diese Anforderungen sollten hohe Gefäße erfüllen

Grundsätzlich muss eine Pflanzsäule an der Unterseite ein Abflussloch aufweisen. So kann überschüssiges Wasser ablaufen und Staunässe bzw. in der Folge Wurzelfäule erfolgreich vermieden werden. Ist kein Loch vorhanden, können Sie mit passenden Werkzeug rasch Eines selbst bohren. Dies ist besonders bei unseren Kunststoff Pflanzsäulen recht einfach und mit einem Schraubenzieher innerhalb weniger Minuten zu erledigen. Zusätzlich bedarf es einer Drainageschicht, damit das Abflussloch nicht durch Wurzeln, Pflanzenreste oder zu viel Erde verstopft. Wenn Sie eine Pflanzsäule kaufen möchten, sollten Sie natürlich auch auf das Material achten. Denn hier ist nicht nur die Optik entscheidend, sondern auch die Überlegung, wann und wo Sie Ihre hohen Pflanzsäulen aufstellen möchten.

Die richtigen Säulen für den Innenbereich

Wenn Sie eine Pflanzsäule für den Innenbereich suchen, gibt es weniger Kriterien zu beachten als für Modelle, die draußen stehen sollten. Hier können Sie Ihre optischen Ansprüche ausleben und damit auch in Sachen Material komplett frei wählen. Die Palette reicht dabei von Modellen aus Fiberglas, Keramik, Kunststoff bis hin zu Ton.

Große und hohe Pflanzkübel für den Außenbereich

Bei Pflanzsäulen, die draußen stehen, geht es um mehr als um die Optik. Immerhin möchten Sie ja lange Freude daran haben und auch Ihren Pflanzen eine gute Existenz gewährleisten. Ausschlaggebend ist unter anderem, dass die Pflanzsäule gut entwässert werden kann. Deshalb sollte sie an der Unterseite bereits über ein Abflussloch verfügen. Immerhin ist damit zu rechnen, dass bei Pflanzsäulen, die im Freien stehen, diese auch einmal mit Regen in Kontakt kommen. Ist dann kein Abflussloch vorhanden, stehen die Wurzeln der Pflanzen im Wasser und können zu faulen beginnen. Ebenso wichtig für die Kaufentscheidung bei Pflanzsäulen ist das Material, das gerade im Winter über eine entsprechende Robustheit verfügen sollte. Immerhin muss der Kälte und niederen Temperaturen standgehalten werden, im Sommer hingegen muss ein Ausbleichen im Zuge von Sonneneinstrahlung ausgeschlossen werden. Damit fällt bei vielen Gefäßen in erster Linie die Wahl auf Tower Pflanzsäulen aus Kunststoff oder Pflanzsäulen aus Fiberglas.

Unterschiedliche Materialien stehen zur Auswahl

Im Innenbereich haben Sie freie Wahl und können grundsätzlich frei wählen. Besonders beliebt in Sachen Pflanzen sind Wasserhyazinthen in Rattan, die allerdings ausschließlich für drinnen geeignet sind. Geht es um Pflanzsäulen für draußen, sind Modelle aus Fiberglas-Steingemisch besonders beliebt. Dies wäre auch unsere klare Empfehlung. In der Farbe Terrakotta vermitteln unsere großen Pflanzsäulen aus Fiberglas einen Hauch Urlaubsfeeling, da sie oft im mediterranen Bereich zu finden sind. Die Materialien sind porös und atmungsaktiv, womit sie Wasser speichern, das über kurz oder lang an die Pflanzen abgegeben werden kann. Klar ist, dass dieser Effekt für die kalte Jahreszeit negativ zu werten ist. Denn das Wasser kann dann gefrieren und die Pflanzsäule zum Brechen bringen. Als Alternative sind deshalb Pflanzsäulen aus Kunststoff sehr beliebt und haben sich bewährt. Auch gewichtsmäßig überzeugt dieses Material, wobei Sie allerdings damit rechnen müssen, dass die Säulen über kein Abflussloch auf der Unterseite verfügen. Hier müssen Sie dann jeweils kurz selbst Hand anlegen.

Welches ist das richtige Material für mich?

 

 

MaterialProContraFazitWertung
KunststoffLeicht
Sicher gegen Bruch und Stöße
Hitze- und Frostbeständigkeit
Erschwinglich
Mangelnde Optik und HaptikAnfällig bei Wind+++-
HolzNachhaltiger Rohstoff
Anpassbarkeit
Qualität kann stark schwanken
Anfällig durch Wind und Wetter
Pflegeintensiv
Jährlicher Pflegebedarf++--
KeramikBeliebt für den Innenbereich
Schier unendliche Auswahl
Nur als Übertopf zu nutzenBedingt geeignet für außen++-
ZinkRostet nicht
Leicht
Starke, qualitative UnterschiedeGanz schön teuer++-
Roststahl bzw. CortenstahlJede Säule ein Unikat
Beständig gegen Frost
Tolle Eyecatcher
KostspieligHighlight in Ihrem Garten+++-
TerrakottaUrlaubsfeeling Zuhause
Altbekannt
Offenporig, da hohe Wasseraufnahme
Poröses Material
Anfällig für Frostschäden
Trotz geringer Haltbarkeit gern gekauft++---
BetonHitze- und Frostbeständig
So gut wie unzerstörbar
Schwer!
Geht gut ins Geld
Verstellen nach der Bepflanzen schier unmöglich++--
FiberglasÜberschaubarer Pflegeaufwand
Sehr gute Haltbarkeit
Leicht
Oft keine EntwässerungslöcherMit etwas Vorbereitung eine tolle Pflanzenheimat+++-
Clayfibre / Fiberglas-SteingemischGeringer Aufwand durch Pflege
Haltbarkeit
Leichter als Stein und Beton
Natürliche Optik und Haptik
Preis-Leistung
 Design trifft Preis - unschlagbar!++++

 

 

 

 

Grosse Pflanzsäule hoch Pflanzsäulen aus Holz

 

Bei der Bepflanzung einiges beachten

Bevor Sie eine Pflanzsäule mit Pflanzen befüllen, sollten Sie einige Aspekte beim Bepflanzen beachten. Damit das Abflussloch auf der unteren Seite frei bleibt, sollten Sie am besten ein Drainagegitter darüberlegen. Auch Blähton oder Kies sind gut als erste Schicht beim Bepflanzen von Pflanzsäulen geeignet. Abhängig von der Größe der Pflanzsäule sollte diese zwischen fünf und zehn Zentimeter hoch sein, um eine perfekte Drainage zu gewährleisten. Darüber legen Sie am besten eine dünne Vliesschicht, die Sie mit Erde bedecken. Als kleiner Geheimtipp sei hier verraten, dass Sie auch die Verpackungschips, die Sie beim Kauf Ihrer Pflanzsäule im Karton vorfinden, als unterste Schicht beim Bepflanzen verwenden können. Am besten packen Sie die Chips in einen dünnen Nylonstrumpf, damit sie sich im Topfinneren später nicht zersetzen.

Auf die richtigen Pflanzen setzen

Bevor Sie Ihre neue Pflanzsäule an den Ort ihrer Bestimmung stellen, muss sie natürlich noch mit Pflanzen befüllt werden. Überlegen Sie sich gut, welche Sie dazu verwenden, vor allem aber, die richtige Vorgehensweise hinsichtlich der benötigten Wurzeltiefe. Beim Einsetzen der Pflanzen in die Pflanzsäule wählen Sie zuerst die größte und diejenige, mit der längsten Wurzel. Wenn Sie nur eine Sorte wählen, sollten Sie in der Mitte des Gefäßes beginnen und sich langsam von dort nach außen vorarbeiten. Wenn Sie Kletterpflanzen haben möchten, sollten Sie diese unbedingt schräg einsetzen. Achten Sie dabei auf die Wuchsrichtung, die in Richtung der Wand zeigen muss. Sobald Sie mit dem Setzen der Pflanzen fertig sind, drücken Sie die Erde gut an, bevor Sie eine umfassende Bewässerung vornehmen. Passend zu all unseren Tower Modellen haben wir natürlich auch die passenden Einsätze, welche Ihnen das Volumen der Kübel drastisch verringern und so das kostenaufwendige Befüllen ersparen.

Mit Pflanzsäulen hoch hinaus – stilvolle Dekorationen

Jeder Raum verdient einen Blickfang. Eine harmonische Gestaltung beeinflusst das Wohlbefinden der Bewohner und Gästen positiv. Während laute Farben und eine lebhafte Dekoration dem Raum Esprit verleihen, strahlen Pflanzen eine beruhigende Lebendigkeit aus. Das Gesamtkonzept überzeugt. Von kleinwüchsigen Blumen auf der Fensterbank bis zu raumhohen Pflanzen ist es die Mischung, die das Besondere ausmacht. Nicht jeder Raum bietet genügend Platz für XXL Kübel; in vielen Zimmern sind Pflanzsäulen die bessere Wahl. Sie eignen sich perfekt, um den Blick zu lenken und blühende oder üppig wachsende Gewächse stilvoll in Szene zu setzen.

Rankende Gewächse kommen in Pflanzsäulen besonders gut zur Geltung. Die verspielte Optik einzelner Ranken umschmeichelt das Gefäß und wirkt dabei sehr natürlich. Voluminös wächst die Pflanze, wenn sie sowohl um die Säule rankt und sich zum Boden hinbewegt als auch an Streben nach oben klettert. So breiten sich Blüten und Blätter großräumig aus und werden zu attraktiven Hinguckern. Je nach Größe und Umfang eignen sich die Säulen für unterschiedliche Zimmerpflanzen – Fantasie und Vorlieben sind keine Grenzen gesetzt. Werden mehrere Pflanzen zusammen in einem Topf platziert, sollte der Anspruch an Pflege, Wasser und Licht ähnlich sein. Nicht alle Arten harmonieren miteinander – wer Blumenkomposition bevorzugt, sollte im Zweifel auf den Rat des Gärtners vertrauen.

Praktisch: Pflege auf Augenhöhe

Pflanzen benötigen mehrmals die Woche ein prüfendes Auge und die Gewissheit, dass die Wurzeln genügend Feuchtigkeit speichern können. Pflanzsäulen bieten den Vorteil, dass sie leicht zugänglich sind und ihr Inhalt komfortabel gegossen und gepflegt werden kann. Vertrocknete Blätter abzupfen oder die Erde auflockern ist schnell mal nebenbei gemacht. Blühende Pflanzen benötigen besonders viel Aufmerksamkeit. Verblühtes muss regelmäßig entfernt werden, Knospen geschützt und Stängel gelegentlich gestützt werden. Windempfindliche Pflanzen sind auf der Fensterbank nicht gut platziert, wenn dort gelüftet wird; in höheren Säulen sind sie dagegen perfekt aufgehoben. Da überschüssiges Wasser ablaufen kann, sind Pflanzsäulen ideal für Menschen, die noch nicht viel Erfahrung im Umgang mit empfindlichen Pflanzen besitzen. Staunässe ist eine große Gefahr für die Gesundheit der Pflanze.

BRAUCHEN SIE HILFE? RUFEN SIE UNS AN: +49 (0)2845 9361060
PFLANZWERK NEWSLETTER Keine Produkt Neuheiten, News & Rabatte mehr verpassen!

Abmeldung jederzeit möglich