Sichtschutz im Garten

21.10.2022 09:00

Mauer, Zaun und Co.: Verschiedene Möglichkeiten, um Sichtschutz und Privatsphäre zu schaffen.

 
Sichtschutz für Garten und Balkon Sichtschutz im Garten

Im Sommer wird die Terrasse zum zweiten Wohnzimmer. Der einzige Nachteil: Je nach Wohnlage haben Nachbarn freien Blick und wissen genau, was Sie letzten Sommer getan haben. Auch wenn man per du ist und gut mit seinen Nachbarn kann: Unsere Privatsphäre ist doch ein heiliges Gut. Wir entscheiden gerne selbst, was wir von uns preisgeben und was eben lieber in den eigenen vier Wänden verweilt. 
In diesem Beitrag gehen wir auf unterschiedliche Arten für einen Sichtschutz im Garten ein, sodass Sie wissen, welche Möglichkeit für Sie selbst am geeignetsten ist. Unter anderem beleuchten wir dabei die Option mit Pflanzen einen Sichtschutz im Garten ideenreich umzusetzen.

Inhaltsverzeichnis

 
 
 
Sichtschutz Zaun und Gabionen Sichtschutz mit Zäunen

Welcher Sichtschutz für den Garten passt zu mir

Bei der Überlegung, welcher Sichtschutz im Garten denn künftig die neugierigen Blicke von der Terrasse fernhalten soll, spielt vor allem Material und Art eine wichtige Rolle. Man kann

  • Mauern setzen
  • Zäune aufstellen
  • Markisen oder Sonnensegel nutzen
  • Sträucher als Sichtschutz im Garten verwenden
  • Gabionen anlegen
  • Pflanzen als Sichtschutz im Garten strategisch platzieren

Auch offene Zäune, die als Rankgitter dienen, können prima dafür benutzt werden. So Kann ein Sichtschutz im Garten durch Pflanzen erreicht werden.Für Unentschlossene gibt es ebenfalls die Möglichkeit, einen mobilen Sichtschutz zu errichten.

In Ihre Überlegung sollte ebenfalls mit einfließen, wie viel Platz Sie haben und welche Kosten kalkuliert werden können. Auch zusätzliche Funktionen wie Sonnenschutz oder Windschutz beachten Sie bitte vorab bei der Planung des geeigneten Sichtschutzes für den Garten.

Bedenken Sie zudem, das Materialien wie Holz alle paar Jahre neu gestrichen oder geölt werden sollten, um nicht an Langlebigkeit zu verlieren. Das ist zwar aufwendig, sieht im Zweifel aber immer schöner und vor allem natürlicher aus als Materialien wie Kunststoff, Aluminium oder Glas, welche in der Regel durch abstauben oder abwischen wieder im alten Glanz erstrahlen.

Sichtschutzzaun

Der Klassiker! Sichtschutzzäune sind sehr beliebt, wenn man schnell einen Sichtschutz im Garten benötigt. In der Regel werden solche Zäune mit Pfostenträgern einfach in der Erde eingesetzt oder – für mehr Stabilität – in Beton gegossen. Es gibt verschiedenste Arten von Zäunen, die man im Handel erwerben kann. Ob mit Ornamenten, als Latten- oder Lamellenzaun, Staketenzäune oder ähnlichen Ausführungen. Holz als Material unterliegt natürlich der Witterung. Mit der Zeit ergraut das Holz, sodass Sie, wenn Sie sich an der Optik stören, immer wieder zu Pinsel und Öl greifen müssen. Denken Sie daran, dass diese Pflege auch die Langlebigkeit von Holz drastisch steigert.

Keine Lust auf Pflege? Dann sollten Sie einmal nach Zäunen aus Kunststoff Ausschau halten. Das leichte und beinahe unverwüstliche Material punktet durch die unkomplizierte Pflege. Solche Sichtschutzzäune erhalten Sie ebenfalls aus dem bei Gartenmöbeln sehr angesagten und beliebten Polyrattan.

Satinierte Glaselemente können außerdem schön als Sichtschutz im Garten und vor allem auch als Windschutz dienen. Hier ist, ähnlich wie bei einer Sichtschutzwand aus Beton, Anlieferung und Aufbau doch sehr aufwendig, der Stylefaktor aber umso höher.

Gabionen, also ein Sichtschutz mit bzw. aus Steinen, sind sehr angesagt und passen gut zur Optik modernen Häuser. Feste Gittergestelle dienen als Formgeber, in welche dann Steine eingefüllt werden und somit für Wind- und Sichtschutz sorgen. Außerdem ist es oftmals möglich, individuelle Maße fertigen zu lassen, sodass die Gabionen perfekt zu Ihrem Vorhaben passen. Besonders schön wirken Gabionen, wenn zwischen Ihnen noch Holzelemente angebracht werden. Hierdurch wird „zugemauerte“ Eindruck, den Gabionen oft vermitteln, etwas natürlicher gestaltet und aufgelockert.

Wer auf die Holzoptik klassischer Sichtschutzzäune nicht verzichten möchte, aber dennoch einen in der Pflege unkomplizierten Sichtschutz bevorzugt, kann natürlich auch auf WPC oder BPC als Material zurückgreifen. Die Anschaffungskosten für WPC (Wood-Plastic-Composite) und BPC (Bamboo-Plastic-Composite) sind allerdings deutlich höher.

Sichtschutz mit Mauern Sichtschutz Mauer

Sichtschutzwand

„Wenn schon, denn schon!“ Wenn Sie nach diesem Motto leben, dann ist wahrscheinlich eine richtige Steinmauer die optimale Wahl für einen Sichtschutz im Garten. Ungeliebte Nachbarn verschwinden somit aus Ihrem Sichtfeld und auch der Wind hat keine Chance, durch die Mauer hindurchzupfeifen. Der Vorteil hierbei ist vor allem, dass sich die Mauer nach Ihren Vorlieben völlig frei und ganz Ihren Vorstellungen entsprechend umsetzen lässt. Sie bestimmen die Höhe, die Steine, die Länge – einfach alles.

Eine Natursteinmauer sieht immer einen Ticken schöner aus, weil sie sich optisch einfach besser in einen Garten einfügt. Die Wahl der Steine ist aber natürlich, wie so vieles im Leben, reine Geschmackssache.

Pflanzkübel DIVIDER in Anthrazit - 92cm x 80cm x 30cm
Pflanzkübel DIVIDER in Anthrazit - 92cm x 80cm x 30cm
  • Edles und hochwertiges Material
  • 100% in Handarbeit gefertigt
  • Perfekt als Sichtschutz geeignet
179,99 €
Im Shop bestellen

Sonnensegel und Stoffe

Darf es etwas glamouröser sein? Dann überlegen Sie doch mal, ob Sie nicht mit Sonnensegel oder Stoffen allgemein an Ihr Ziel kommen. Um mit Stoffen arbeiten zu können, benötigen Sie natürlich vorab eine Art Pergola, woran Sie dann Stoffe oder Stoffbahnen anbringen können. Auch Schienen, an denen die Stoffe bei Bedarf noch hin- und hergeschoben werden können, können Sie an einer Pergola befestigen, um noch mehr Flexibilität zu schaffen.

 
Sichtschutz mit Stoffen und Sonnensegeln Sichtschutz mit Stoffen

✓ Pflanzwerk-Tipp:
Nutzen Sie am besten helle Stoffe. Die Farbe bleicht über die Jahre durch die Sonneneinstrahlung sowieso aus.

 

Gerade ein Balkon Sichtschutz mit Pflanzen kann perfekt durch ein Sonnensegel ergänzt werden: Höhergelegenen Wohnungen versperren Sie die Sicht auf Ihren Balkon und auch die Sonne kommt durch den meist festen und dicken Stoff nicht hindurch. Mit einem Sonnensegel sparen Sie sich also auch einen oftmals platzfressenden Sonnenschirm. Einmal ganz davon abgesehen, dass ein Sonnensegel viel cooler aussieht.

Mobiler Sichtschutz im Garten

Alle bisher genannten Möglichkeiten für einen Sichtschutz im Garten haben ein gemeinsames Problem: Sobald Sie einmal eingerichtet sind, stehen Sie fest. Es gibt keine Chance, diese bei Bedarf kurzfristig zu versetzen. Ein mobiler Sichtschutz löst dieses Problem. Allerdings haben mobile Lösungen oft einen Nachteil: Sie sind häufig kleiner und haben eben nicht die gleiche Wirkung wie ein fest installierter Sichtschutz.

Ein Paravent zum Beispiel lässt sich super schnell und unkompliziert aufstellen, umstellen oder gar komplett verstauen, wenn er nicht benötigt wird. Nur bei starken Winden sollten Sie ihn vorher in Sicherheit bringen.Haben Sie als Sichtschutz für die Terrasse Pflanzen aufgestellt, die schwierig zu bewegen sind?

Dient Ihnen ein Sonnenschirm auf dem Balkon oder auf der Terrasse als Sicht- und Sonnenschutz? Haben Sie keine Lust, den Schirmständer immer mit letzter Kraft hin und her zu schieben? Durch Rollbretter unter dem Ständer schaffen Sie ganz leicht Abhilfe! Hierdurch lassen sich auch schwere Schirme problemlos umstellen.

Sichtschutz durch Pflanzkübel Sichtschutz durch Pflanzkübel

Pflanzkübel als Sichtschutz im Garten

Eine weitere Möglichkeit bietet sich durch Pflanzgefäße an. Auch Pflanzkübel lassen sich durch Pflanzenroller mobil gestalten. Bepflanzt man Kübel mit hohen Pflanzen wie Bambus, Gräsern oder auch Lebensbäumen wie die Thuja, schafft man sich neben einem grünen Paradies auch einen blickdichten Sichtschutz der Extraklasse.

Die Wahl des Kübels ist auch abhängig von der Wahl der Pflanzen. Bambus beispielsweise sollte möglichst in breite Kübel gepflanzt werden. Gräser machen sich super in hohen und schmalen Pflanzgefäßen. Auch Rankgitter lassen sich in Tröge einbauen, sodass auch Pflanzen wie Blauregen, Efeu, Clematis oder Wein zum Einsatz kommen können.

Ultraflacher Pflanzenroller - 80x28cm
Ultraflacher Pflanzenroller - 80x28cm
  • Edles & ultraflaches Design - Nur 3 cm hoch!
  • Schwebende Optik & Laufrichtung flexibel 360 Grad drehbar
  • Ideal für unsere Modelle Divider in 92x80x30 cm
34,99 €
Im Shop bestellen
 

✓ Pflanzwerk-Tipp:
Damit Ihr natürlicher Sichtschutz im Garten noch dekorativer wird, stecken Sie doch ein paar Solarleuchten in Ihre Kübel! So werden die Pflanzen bei Dämmerung effektvoll beleuchtet und sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente!

Welche Pflanzen eignen sich für einen Sichtschutz

Je nach Kübel eigenen sich unterschiedliche Pflanzen unterschiedlich gut. Hohe Kübel müssen nicht zwangsläufig noch mit hohen Pflanzen bestückt werden, da der Kübel an sich schon für einen Sichtschutz sorgt. Flache Kübel sollten hingegen mit Heckenpflanzen bepflanzt werden, damit die Wirkung nicht verfehlt wird.

Pflanzen als Sichtschutz - Hohe Kübel:

 

 

Für flache Pflanztröge empfehlen sich eher die folgenden Pflanzen:

 
Sichtschutz mit Rankgittern und Kletterpflanzen Blauregen als Kletterpflanze

Für Rankgitter oder Pergola eignen sich Kletterpflanzen:

  • Wein
  • Efeu
  • Blauregen
  • Clematis
  • Kletterrosen
  • Goldregen
  • Winterjasmin

 

Auch ohne Pflanzkübel Pflanzen als Sichtschutz zum Nachbarn natürlich auch eine gute Wahl, um Grundstücksgrenzen optisch zu definieren und dem Nachbarn die Sicht zu versperren. In unserem Bericht zu Heckenpflanzen erfahren Sie alles, was Sie zu diesem Thema wissen müssen.

BRAUCHEN SIE HILFE? RUFEN SIE UNS AN: +49 (0)2845 9361060
PFLANZWERK NEWSLETTER Keine Produkt Neuheiten, News & Rabatte mehr verpassen!

Abmeldung jederzeit möglich