Natürlicher Schutz gegen Schnecken 03.09.2021 09:36

Vertreiben Sie die gefräßigen Schleimer von Ihren Pflanzen und Ihrem Gemüse

 

Viele hegen eine große Abneigung gegen Schnecken. Ganz besonders, wenn sie sich mal wieder über das liebevoll angepflanzte Gemüsebeet hergemacht haben. Einige Hobbygärtner greifen dann schnell zu chemischen Bekämpfungsmitteln – doch das ist nicht unbedingt nötig. Hier lesen Sie, wie man Schnecken natürlich und effektiv bekämpft.

Inhaltsverzeichnis


Natürlicher Schutz gegen Schnecken

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihr Gemüse und Obst vor einem Schneckenbefall zu bewahren, doch eine Erfolgsgarantie gibt es nicht. Oft wirkt die Kombination aus mehreren Methoden am besten. Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass Schnecken auch verwesende Pflanzenteile und tote Tiere fressen und somit ein nützlicher Bestandteil des Ökosystems sind.

Nützliche Schnecken

Nicht alle Schnecken sind Schädlinge!

Gehäuseschnecken wie die Weinbergschnecke richten so gut wie keinen Schaden an, da sie sich hauptsächlich von abgestorbenen Pflanzenresten und Eiern der Nacktschnecken ernähren.

Ebenso der getigerte Schnegel, auch Tigerschnecke genannt, frisst nicht nur alte Pflanzenreste, er vertilgt auch die Eier der gefräßigen Nacktschnecken. Er sieht der Nacktschnecke zwar sehr ähnlich, ist aber an einem sogenannten Kiel am Körperende gut zu erkennen.

Gehen Sie daher mit Bedacht vor! Diese Schnecken beseitigen abgestorbene Pflanzenreste und Schädlingen aus Ihrem Garten.

Weinbergschnecken

Die Nacktschnecke - der Schädling

Sie fressen sich durch Salatköpfe und vertilgen ganze Blumenbeete über Nacht. Nacktschnecken bringen Hobbygärtner schier zu Verzweiflung. Besonders die spanische Wegschnecke. Sie ist ein sehr gefräßiges Exemplar und kommt in verschiedenen Brauntönen vor und ist nur schwierig von ihren Artverwandten zu unterscheiden. Längere Dürreperioden machen ihr wenig aus und selbst natürliche Fressfeinde wie Kröten und Igel halten sich durch die hohe Schleimproduktion fern.

Genauso wie die Nacktschnecken selber sind die Eier sehr widerstandsfähig und können Temperaturen von bis zu - 20 Grad Celsius aushalten. Nacktschnecken legen bis zu 400 Eier im Jahr. Es ist also in jedem Fall von Vorteil, gegen Schnecken im Garten vorzugehen, denn nach ca. 6 Wochen sind die Nachkommen Fortpflanzungsfähig.

6 Methoden - ohne Gift

Nacktschnecken einfach absammeln

✓ Absammeln
Das Absammeln von Schnecken ist mühselig, aber bei einem starken Befall sinnvoll. Idealerweise gehen Sie abends oder an einem feuchten, trüben Tag auf die Jagd. Legen Sie Bretter oder umgedrehte Blumentöpfe aus, unter denen sich die Schnecken verstecken können. So brauchen Sie die Schnecken nur noch einsammeln.

✓ Schnecken durch Gerüche vertreiben
Schnecken mögen keinen Knoblauch, Zwiebeln und mediterrane Kräuter. Die intensiven Gerüche von Lavendel, Rosmarin, Thymian, Salbei und Kamille vertreiben Schnecken auf natürlicher Weise.

Achtung: Basilikum hingegen schmeckt vielen Nacktschnecken besonders gut.

✓ Schneckenabwehrpaste
Eine giftfreie Schneckenpaste ist ein Gel, das an Kübelrändern aufgetragen wird. Sie enthält spezielle Duftstoffe und wirkt über mehrere Wochen.

Kupferband

✓ Kupferband
Selbstklebende Streifen Kupferband können an Pflanzgefäßen aller Art angebracht werden. Kupfer ist bereits in geringen Mengen giftig für Weichtiere wie Schnecken. Der Schleim der Schnecke reagiert mit dem Kupfer. Das kann für die Schnecke so unangenehm sein, dass sie so schnell wie möglich das Weite sucht.

✓ Kaffeesatz
Verteilen Sie den Kaffeesatz im gesamten Pflanzkübel. Das enthaltene Koffein ist ein Nervengift und kann bei Schnecken einen Herzstillstand auslösen. Gleichzeitig ist der Kaffeesatz ein sehr guter Dünger. Auch Kalk, Sägespäne und Rindenmulch vertreiben Schnecken.

✓ Pflanzen morgens gießen
Gießen Sie Ihre Pflanzen morgens. Denn die nachtaktiven Schnecken finden in einem abends gegossenen Pflanzkübel oder Beet ideale Feuchtigkeitsbedingungen vor.

Selbstverständlich gibt es noch einige weitere Möglichkeiten, Schnecken ohne Gift zu bekämpfen. Allerdings verzichten wir gerne auf den mechanischen Mord. Schnecken mit Salz zu quälen oder brutal mit der Gartenschere durchzuschneiden ist für uns keine Option.

Schneckenkorn

Falls Sie auf Schneckenkorn nicht verzichten möchten, dann achten Sie beim Kauf von Schneckenkorn aber bitte darauf, dass dieser Eisen III Phosphat enthält. Dieser Wirkstoff ist sogar als biologisches Pflanzenschutzmittel zugelassen und kommt so auch in der Natur vor.

Wird das Schneckenkorn nicht gefressen, zerfällt es einfach in seine Bestandteile Eisen und Phosphat.

Schneckenkorn ist schnell und wirkungsvoll, allerdings sollten Sie sich gut überlegen, ob der Einsatz von Chemie wirklich sinnvoll und notwendig ist oder ob Sie mit den 6 chemiefreien Methoden nicht auch zum gewünschten Ziel kommen.

Schneckenkorn

BRAUCHEN SIE HILFE? RUFEN SIE UNS AN: +49 (0)2845 9361060
PFLANZWERK NEWSLETTER Keine Produkt Neuheiten, News & Rabatte mehr verpassen!

Abmeldung jederzeit möglich