Gartengestaltung im Reihenhaus

02.12.2021 07:30

Drei verschiedene Ideen der Gartengestaltung

 

In der Regel bietet der Garten im Reihenhaus nicht allzu viel Platz zur Entfaltung. Wie Sie ihn dennoch in eine Wohlfühloase ganz nach Ihrem Geschmack verwandeln erfahren Sie hier.

Inhaltsverzeichnis




Gartengestaltung im Reihenhaus

Auch in kleineren Gärten, wie sie oftmals bei Reihenhausbesitzern vorherrschen, kann man ordentlich was machen und der Gartengestaltung freien Lauf lassen. Egal ob Sie es modern und pflegeleicht, blütenreich oder eher ländlich mögen. Mit unseren drei Ideen zur „Gartengestaltung Reihenhaus“ finden Sie vielleicht etwas Inspiration auch für Ihren Garten

Idee 1: Modern und pflegeleicht

Oftmals schaut man vom Wohnzimmer aus in den Garten. Und wer schon jetzt die Arbeit sieht, die eigentlich im Garten anstehen würde, vermiest sich oft die Lust darauf. Das muss aber nicht sein. Da kleinere Gärten in der Regel überdurchschnittlich viel Arbeit machen, kann man schon bei der Gestaltung eingreifen, um den Garten so pflegeleicht wie möglich zu gestalten. Warum zum Beispiel nicht komplett auf Rasenflächen verzichten? So sparen Sie sich das Rasenmähen und für den Rasenmäher an sich wäre eh kaum Platz. Der Garten könnte gefliest oder mit schönen Holzdecks (eventuell auch auf zwei „Etagen“) ausgelegt werden. Hier wäre aber wichtig, dass Sie pflegeleichtes und rutschfestes Holz nutzen, um den Pflegeaufwand gering zu halten.

Moderner und pflegeleichter Garten

Vielleicht ist ja auch eine kleine Wasserstelle möglich. Ein Sonnensegel schafft ein schattiges Plätzchen auf der Terrasse. Mehrjährige Stauden, Bambus und Gräser bieten sich hier ebenfalls an und passen toll zur modernen Optik dieses Gartens. Zudem kann Bambus beispielsweise als Sichtschutz zum Nachbarn dienen. Schmale, hohe Pflanzgefäße wie unsere Divider nehmen wenig Platz in Anspruch, sehen schick aus und machen den Sichtschutz perfekt. Vielleicht können Sie sich auch den hinteren Teil des Gartens durch ein Kiesbeet oder ebenfalls durch Pflanzkübel abgrenzen, um sich dort noch eine kleine Oase mit Liegestühlen zu schaffen.

Idee 2: Geschwungene Linien und Blütenpracht

Der Garten im Reihenhaus hat oftmals eine rechteckige oder quadratische Form. Um diese etwas zu brechen, bietet es sich an, ein Blumenbeet mit Randsteinen in geschwungener Form anzulegen. So können die geraden Linien gebrochen und optisch gelockert werden. Geschickt aufgeteilt schafft man neben Beet- auch gemütliche Sitzflächen. Das gesamte Beet wird mit Stauden, Blühpflanzen und vielleicht auch mit kleinen Bäumen bepflanzt, welche auch als kleine Schattenspender dienen können. Trennen Sie den Garten durch geschwungene Randsteinsetzung in zwei Bereiche. Den hinteren Bereich können Sie als Sitznische nutzen. Duftende Rosen wären hier toll und machen den Bereich zur romantischen Ruheoase.

Blühender Garten

Durch die gesetzten Randsteine oder eine Randsetzung durch Kies lässt sich auch die Rasenfläche einfacher mähen. Nehmen Sie die selben Klinkersteine zur Beetabtrennung wie für die kleine Terrasse, damit eine Einheit geschaffen wird. Auch für die Terrasse empfiehlt es sich, die runden Formen aufzugreifen. Runde Töpfe passen hervorragend ins Gesamtbild. Holzzäune dienen als Sichtschutz und lassen sich auch direkt als Rankhilfe nutzen.

Idee 3: Ländlich und Eigenanbau

Auch Hobbygärtner müssen im Reihenhaus auf nichts verzichten. Wer gerne Obst und Gemüse anpflanzt, kann dies im hinteren Bereich des Gartens machen. In kleinen Beeten oder Hochbeeten können Sie Gemüse und Obst anpflanzen. Eine kleine Steinmauer oder eine Buchshecke rahmen die Beete ein. Umgeben von Sonnenblumen, Sommerblumen oder Dahlien trennen Sie diesen Bereich vom restlichen Garten ab. Vielleicht haben Sie auch Platz für ein kleines Gartenhäuschen, in dem Sie Ihre Gartengeräte verstauen können. Falls Sie dahinter noch ein wenig Luft haben, könnten Sie dort einen kleinen Kompost zur Düngung anlegen.

Bauerngarten im Reihenhaus

Die aus Steinfliesen gesetzte Terrasse mit Sitzgelegenheit trennen Sie mit Holzzäunen als Sichtschutz zu den Nachbarn ab. Die Seiten Ihres Gartens können Sie zudem mit Rankgittern versehen, woran sich Kletterrosen auslassen. Den Weg über die Rasenfläche zum Gemüse- und Obstbeet erreichen Sie über kleine Trittplatten. Anstelle der Rasenfläche können Sie hier natürlich auch eine kleine Blumenwiese wachsen lassen. Diese ist pflegeleicht und muss nicht allzu häufig gemäht werden. Beerensträucher und kleine Obstbäume komplettieren den Look des Bauerngartens.


✓ Pflanzwerk-Tipp:
Für welche Idee Ihr Herz auch schlägt: Bevor es an die Gartengestaltung oder Umgestaltung geht, sollten Sie sich vorab eine Skizze machen. Maßstabsgetreue Zeichnungen helfen bei der Planung und Umsetzung.

BRAUCHEN SIE HILFE? RUFEN SIE UNS AN: +49 (0)2845 9361060
PFLANZWERK NEWSLETTER Keine Produkt Neuheiten, News & Rabatte mehr verpassen!

Abmeldung jederzeit möglich