Frühblüher auf dem Balkon 12.02.2021 09:15

Frühlingserwachen auf Balkonien

 

Nicht nur Gartenbesitzer kommen langsam in Schwung. Auch der eigene Balkon kann jetzt aufgefrischt und auf den kommenden Frühling vorbereitet werden. Hier eine kleine Auswahl an den schönsten Frühlingsblumen sowie Tipps und Ratschläge zur Pflege.

Inhaltsverzeichnis



Frühlingsblüher auf dem Balkon

Februar. So langsam steigen die Temperaturen. Die ersten Sonnenstrahlen erwärmen die Erde und die Tage werden wieder länger. Höchste Zeit, sich langsam aber sicher Gedanken zu machen, was denn dieses Jahr alles auf dem Balkon blühen soll. Tipps zur Vorbereitung, eine Auswahl an schönen Pflanzen und wie Sie für ein gesundes und langes Pflanzenleben sorgen – das alles und noch mehr in diesem Beitrag.

Pflanzkübel reinigen

Pflanzgefäße reinigen

Pflanzkübel, die keine mehrjährigen Pflanzen enthalten, sollten Sie säubern, bevor eine neue Pflanze einzieht. Die alte Erde entsorgen Sie in der Biotonne oder, falls Sie einen Garten haben, im Kompost. In der Regel ist die Erde ausgezehrt und beinhaltet kaum noch Nährstoffe. Diese könnten zwar zugedüngt werden, allerdings macht es Sinn, der Pflanze den Start in neuer, hochwertiger Erde zu ermöglichen. Ihre Gefäße können Sie mit Seifenlauge und einer Bürste wieder auf Vordermann bringen. Wenn Sie Kalkflecken vom Gießen haben, nutzen Sie Helfer wie unseren extra entwickelten Kalkreiniger. So gehen Sie auch Keimen an den Kragen, die sich eventuell noch im oder am Kübel befinden.

Die richtige Erde

Von der Auswahl verschiedener Substrate kann einem schon schwindelig werden. Der Fachhandel hält hier eine Vielzahl verschiedener Erden und Co. für den Kunden bereit. Allgemein achten Sie bitte darauf, dass Sie für Gemüse oder Blumen, die Sie anziehen wollen, Anzuchterde kaufen. Für Frühlingsblumen reicht in der Regel normale Blumenerde. Alternativ können Sie auch Kokoserde nutzen und entsprechend zudüngen. Zum Start für neue Pflanzen ist hierzu unser mineralischer Langzeitdünger die richtige Wahl. Wofür Sie sich auch letzten Endes entscheiden: Achten Sie bitte nur darauf, dass Sie torffreie Erde nutzen. Der Umwelt zuliebe.

Frühlingsblüher Schneeglöckchen

Die Auswahl der Frühlingsblüher

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Und wer lange Freude an Narzissen, Tulpen oder Krokussen haben möchte, der sollte die Zwiebeln bereits im Herbst gesetzt haben, sodass diese dann im Frühjahr austreiben und ihre schöne Blüte präsentieren können. Die Pflanze einer selbst gesetzten Zwiebel ist in der Regel etwas widerstandsfähiger. Aber natürlich können Sie im Frühjahr auch vorgetriebene Pflanzen im Handel erwerben. Sollte es aber im März noch zu Nachfrost kommen, werden Sie feststellen, dass diese Pflanzen leider weniger robust sind. Diese Pflanzen sollten Sie an die wärmende Hauswand rücken oder sogar in die Wohnung holen.

Stiefmütterchen und Tausendschönchen sind in Bezug auf Frost etwas unempfindlicher und können problemlos ab März einen Balkonkasten beziehen. Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort und achten Sie darauf, dass sich keine Staunässe im Kübel sammelt. Für schattige Bereiche auf dem Balkon können Sie mit Primeln oder Alpenveilchen für bunte Farbkleckse sorgen. Auch bei diesen beiden Pflanzen sollte die Erde zwar durchgehend feucht sein, allerdings nicht in Staunässe stehen. Wer möchte, kann diese Pflanzen vorsorglich mit einer Vlieshaube abdecken, sobald Nachtfrost angesagt ist. Da viele Frühlingsblüher mit starken Temperaturschwankungen nicht zurechtkommen, sollten Sie darauf verzichten, diese in Frostnächten in die Wohnung zu holen.

Wenn wir an Frühblüher denken, dann denken wir oft auch direkt an Schneeglöckchen, die sich durch noch schneebedeckten Boden schieben. Auch Märzenbrecher, die Christrose oder das Buschwindröschen treiben früh aus. Die Christrose vermehrt sich über Rhizome, während die anderen drei Pflanzen Zwiebelpflanzen sind. Wählen Sie einen schattigen Platz auf dem Balkon und halten Sie die Erde gleichbleibend feucht.

Blumenzwiebeln einpflanzen

Sobald die Frühlingsblüher ihren Dienst getan haben, warten Sie ab, bis sich die Pflanzen in die Erde zurückgezogen haben. Erst dann graben Sie die Zwiebeln wieder aus und lagern diese luftig, trocken und dunkel. Im Herbst können Sie die Zwiebeln dann wieder in die Erde setzen, um das blühende Spektakel im Frühjahr erneut zu erleben.

Richtige Pflanzenpflege

Damit Ihre blühenden Freunde möglichst lange neue Blüten austreiben, sollten Sie verblühte Teile regelmäßig entfernen. Zudem gilt eigentlich für alle Frühblüher: Achten Sie auf gleichbleibend feuchte Erde, ohne Staunässe zu bilden. Hier hilft eine gut funktionierende Drainage. Sollte Frost angesagt sein, verzichten Sie bitte auf das Gießen, da durch den Frost die Zwiebel der Pflanze gesprengt werden könnte.

Auf Dünger können (nicht müssen) Sie verzichten. Während des Wachstums darf ruhig ein wenig nachgeholfen werden. Direkt nach dem Einsetzen in die Erde sollten Sie aber darauf verzichten. Eine zu hohe Nährstoffkonzentration in der Erde vertragen die Frühblüher nicht.

Sie ziehen im Frühjahr schon Ihre Sommerblüher vor? Dann können Sie diese ab März für einige Stunden tagsüber auf den Balkon stellen. Hierdurch härten sich die Pflanzen schon ein wenig ab. Achten Sie aber darauf, dass die Pflanzen am Abend wieder in die Wohnung gestellt werden. Wenn sich schon Sommerblüher auf Ihrem Balkon befinden, schadet auch der Griff zur Schere nicht. Der Rückschnitt hilft den Pflanzen, ihre Form zu behalten und regen das Wachstum neuer, junger Triebe an. Schnittgut kommt hierbei keinesfalls in die Biotonne. Legen Sie diese mit dem restlichen bei Aufräumarbeiten angefallen Moos und Zweigen in einen Korb und hängen diesen auf den Balkon. Auch Flusen aus dem Wäschetrocknen können Sie in den Korb legen. Und dann? Abwarten! Sobald die Vögel gesehen haben, dass Sie ihnen einen Baumarkt bereit gestellt haben, bedienen sich die Kleinen hieraus für Ihren Nestbau.


Frühlingsblüher Narzisse Tulpe und Krokus
BRAUCHEN SIE HILFE? RUFEN SIE UNS AN: +49 (0)2845 9361060
PFLANZWERK NEWSLETTER Keine Produkt Neuheiten, News & Rabatte mehr verpassen!

Abmeldung jederzeit möglich